RC Rapperswil-Jona

Lidoplatz 20

8640 Rapperswil-Jona

kontakt@rcrj.ch

www.rcrj.ch

Rudern im Ruderclub Rapperswil-Jona

Rudern ist ein naturverbundener Wassersport und gilt als eine der gesündesten Sportarten überhaupt. Die Kombination von Kraft, Ausdauer, Rythmus, Technik, Teamgeist, Gleichgewicht und Dynamik in einer immer wieder wechselnden wunderbaren Natur fordert Körper und Geist zu gleichen Teilen. Da im Sitzen gerudert wird, ist der Ganzkörpersport zudem überaus gelenkschonend. Rudern ist ein klassischer Mannschaftssport, kann aber auch alleine betrieben werden. Entsprechend werden unterschiedliche Bootstypen eingesetzt: Das Angebot reicht vom stabilen Wanderboot bis zum hochentwickelten Rennboot; vom grössten Mannschaftsboot - dem Achter - bis zum Einer. Rudern ist ein Wettkampfsport auf höchstem Niveau, gleichzeitig aber auch eine ideale Fitness- und Freizeitaktivität.

 

Rudern lernen

Der Rudersport kann ab dem 12. Altersjahr bis ins hohe Alter erlernt und ausgeübt werden. Er gehört damit zu den wenigen Sportarten, die als sogenannte Lifetime-Sportarten bezeichnet werden können. Wichtig ist die Freude an der Bewegung in der freien Natur und etwas Bewegungsgeschick. Der RCRJ bietet jährlich mehrere Grundkurse für verschiedene Altersgruppen an, Schnuppern ist ebenfalls möglich (siehe Kurse).

Rudern als Breitensport

Rudern ist eine ideale Kombination aus Erholung, Sport und Naturerlebnis und darum sowohl für Jugendliche als auch Erwachsene sehr gut als Fitnesssport geeignet. Im Breitensport trifft man sich regelmässig zum Rudertreff, um gemeinsame Ausfahrten zu unternehmen. Ab und an werden auch Wanderfahrten organisiert, oft auch zusammen mit anderen Ruderclubs.

Rudern als Jugend- und Leistungssport

Im Leistungssport wird unter Betreuung und Begleitung eines Trainers auf die Teilnahme an Wettkämpfen, sogenannten Regatten, hingearbeitet. Hier kann man sich in verschiedenen Bootsdisziplinen mit anderen Ruderern messen und seine eigenen Leistungsgrenzen ertasten. Gerudert wird meist über die olympische Distanz von 2000m, daneben gibt es aber auch Kurz-und Langstreckenrennen. Der Leistungssport kennt die Altersklassen Junioren/innen (U15, U17, U19), Senioren/innen (U23, U27) und Masters (über 27). Ab dem Seniorenalter werden zudem die Gewichtsklassen Schwer- und Leichtgewicht unterschieden. Der RCRJ bietet Jugendlichen ein breites Trainingsangebot und versucht damit den Nachwuchs schon von Klein auf gezielt zu fördern und an den Spitzensport heranzuführen.

Bootskategorien und -formen

Die Ruderboote werden in Rennboote (schmale Form) und C-Gig-Boote (etwas breitere und robustere Form) unterteilt. Bootskategorien gibt es vom Skiff (Einer), über den Zweier, Vierer bis zum Achter (Königsdisziplin), mit einem Ruder (Riemen) oder zwei Rudern (Skulls), mit und ohne Steuermann. Im C-Gig-Bereich sind auch nicht olympische Boote für drei und fünf Ruderer erhältlich. Der RCRJ verfügt über einen gut ausgestatteten Bootspark mit Renn- und C-Gig-Booten, der fortlaufend erweitert wird.